Airbus news

News Des Tages: Airbus

Aus für den Düsenflugzeug: Seine Fans schwärmen von seiner Seite aus – er sei so leise, er habe so viel Platz, so große Fenster. Gemeint ist der A380. Doch trotzdem stellt Airbus die Produktion des Riesenjets ein (hier ein Erklärvideo meines Kollegen Marco Evers). Nachdem die arabische Fluggesellschaft Emirates ihre Bestellung reduziert habe, gebe es keine Grundlage mehr für eine Fortsetzung, teilte das Unternehmen in Toulouse mit. Die letzte Auslieferung für den A380 sei für 2021 geplant. Teile des größten Passagierjets der Welt werden an Standorten in Deutschland gefertigt – darunter Hamburg, Bremen, Stade und Augsburg. Wegen der Auftragsflaute beim A380 stehen bundesweit bereits Tausende Jobs auf der Kippe. Viele Airlines scheuen sich wegen des großen Kerosinverbrauchs, den A380 mit seinen vier Triebwerken zu bestellen. Aber auch das Verhalten der Kunden hat sich verändert. Statt z. B. in London oder Frankfurt in Sammeltransporter wie den A380 umzusteigen, bevorzugen sie es, direkt ans Ziel zu fliegen. Darauf hat sich inzwischen auch Airbus mit seinem zweistrahligen 787-Konkurrenzmodell A350 eingestellt, schreibt meine Kollegin Dinah Deckstein. Das nächste Brexit-Votum: Nach der Niederlage für Theresa May mit ihrem Brexit-Abkommen im Januar entscheidet das Unterhaus erneut übers weitere Vorgehen.

Neue Ära aufm Buchmarkt: Thalia und Mayersche verschmelzen zum Unternehmen – um mit den großen Onlinehändlern mitzuhalten. Das Hagener Unternehmen Thalia und die Mayerschen Buchhandlungen mit Sitz in Aachen verschmelzen zu Europas größtem familiengeführten Buchhändler. Thalia am Donnerstag (10.01.2019) mit. Die veränderten Rahmenbedingungen aufm Buchmarkt machten eine Allianz notwendig. Der Zusammenschluss richtet sich zuerst gegen die Konkurrenz durch Amazon. Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen im Buchhandel seien zukunftsweisende Konzepte und Allianzen notwendig, um weiterhin erfolgreich am Markt zu agieren, so die Begründung. Es entstehe ein innovationsstarker Buchhändler, sagte Michael Busch, CEO und geschäftsführender Gesellschafter von Thalia. Zugleich sei der Zusammenschluss ein klares Signal nahezu Branche. Das Bündnis soll auch für andere Buchhändler nicht drumherum reden, sowohl für kleine Vorort-Buchhandlungen als auch für größere Ketten. Aachener Dr. Hartmut Falter, Inhaber und Geschäftsführer der traditionsreichen Mayerschen Buchhandlung. Filialen sollen nach jetzigem Stand nicht geschlossen werden. Auch die Arbeitsplätze an den Verwaltungssitzen in Hagen, Aachen, Berlin und Münster bleiben erhalten. Der Zusammenschluss muss noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden. Zu dem bisherigen Thalia-Gesellschafterkreis, bestehend aus den Familien Herder, Kreke, Busch und Göritz, stößt nun die Familie Falter. Hartmut Falter wird zweiter geschäftsführender Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsleitung von Thalia. Das Stammhaus der Mayerschen bleibt in Aachen.

Bei einem Feuer in Arnsberg sind drei Männer ums Leben gekommen. Die Löscharbeiten sollen bis in die Nacht auf Donnerstag andauern. Eine Anwohner-Warnung wurde inzwischen aufgehoben. Bei einem Brand unteilbar Wohnhaus nahe des Bahnhofs in Alt-Arnsberg sind am Mittwochmittag (13.02.2019) drei Männer gestorben. Die Feuerwehr konnte sie höchstens noch tot aus dem Gebäude bergen, sagte ein Polizeisprecher. Insgesamt sind im Mehrfamilienhaus nach WDR-Informationen acht Bewohner gemeldet. Zum Zeitpunkt des Brandes habe sich außer den drei Männern aber niemand im Haus aufgehalten. Wie ein Feuerwehrsprecher dem WDR sagte, sei der Brand vermutlich im Obergeschoss ausgebrochen. Die Einsatzkräfte mussten das Dach von oben öffnen, um an alle Glutnester heranzukommen, die immer wieder neu aufflackerten. Rund 140 Feuerwehrleute rückten seit dem Mittag aus. Die Löscharbeiten sollen nach Polizeiangaben noch bis in die Nacht auf Donnerstag (14.02.2019) andauern. Im gesamten Bahnhofsbereich hatte die Polizei Anwohner und Geschäftsleute aufgefordert, wegen des Rauchs sicherheitshalber Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ein Polizeisprecher betonte, dass keine Gesundheitsgefahr bestehe. Am Mittwochabend wurde die Warnung aufgehoben. Was das Feuer ausgelöst hat, war am Mittwochabend weiter unklar. Die Staatsanwaltschaft Arnsberg hat eine Obduktion der Toten angeordnet. Ein Brandgutachter wurde eingeschaltet. Das Haus ist nach dem Feuer unbewohnbar. Die Bewohner kümmerten sich laut Polizei selbständig um eine vorläufige Unterkunft.

Artikel 13 der DSGVO erweitert den Umfang der Angaben gegenüber der alten Rechtslage erheblich. So muss die Datenschutzerklärung nun die konkrete Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung aus Artikel 6 der DSGVO nennen. Rechtsgründe für die Verarbeitung können so die Bearbeitung eines Kaufvertrages atomar Onlineshop sein, aber auch berechtigte Interessen des Website-Betreibers. Im letzteren Fall ist dann auch das konkret verfolgte Interesse zu formulieren. Bei Website-Betreibern kann das beispielsweise das Interesse an der Betriebssicherheit ihrer Homepages sein. Um Angriffe erkennen und abwehren zu können, dürfen sie dafür die IP-Adressen der Besucher für maximal 14 Tage speichern. Darauf muss in der Datenschutzerklärung hingewiesen werden. Ob und wie lange IP-Adressen der Nutzer gespeichert werden, erfährt man beim Webhoster seines Vertrauens. Website-Betreiber sollten die Besucher darüber informieren, wo auf Besucher beziehbare Daten erhoben und verarbeitet werden. Neben Logfiles zählen auch Geolokalisierungsfunktionen dazu, Registrierungsmöglichkeiten, Kommentarfunktionen, das Abonnement von Newslettern, die Verwendung von Cookies, die Nutzung von Social-Sharing-Funktionen und die Verwendung von Analyse- und Trackingdiensten. Website-Betreiber müssen auf Basis der DSGVO die Besucher ihrer Site wesentlich ausführlicher über ihre Rechte aufklären als bisher.

Für Vonovia laufen die Geschäfte dank steigender Mieten in den Metropolen und seiner jüngsten Zukäufe weiter gut. Deutschlands größter Immobilienkonzern stellt starke Neunmonatszahlen vor. Der Chef Rolf Buch äußert sich auch zum Streitthema Modernisierungen. Das operative Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (FFO) stieg in den ersten neun Monaten ohne Berücksichtigung der übernommenen österreichischen Buwog um 12,7 Prozent auf 778,2 Millionen Euro. Vergangenes Jahr waren es noch 690,5 Millionen gewesen. Für das Gesamtjahr bekräftigte Vonovia-Chef Rolf Buch seine Prognose. Demnach soll das Ergebnis um rund 15 Prozent über dem Wert von 2017 liegen bei 1,05 bis 1,07 Milliarden Euro. 2017 hatte der Konzern, der rund 400.000 Wohnungen in Deutschland, Österreich und Schweden bewirtschaftet, einen FFO von 920,8 Millionen Euro eingefahren. Es sei geplant, der Hauptversammlung im Mai 2019 eine Dividende in Höhe von 1,44 Euro je Aktie vorzuschlagen, erklärte Buch. Das entspricht adversativ 2017 einem Plus von 0,12 Euro.

Bei Wabenplissees dieser Kategorie entfallen zusätzlich die Löcher für die Spannschnüre, durch die andernfalls noch ein Rest Licht in den Raum gelangt. Zu den weiteren Stoffeigenschaften, auf die Sie achten sollten, zählt die Eignung der Plisseestoffe für Feuchträume. Bei Plisseestoffen, die für solche Raumbedingungen geeignet sind, ist garantiert, dass sie auch bei hoher Luftfeuchtigkeit – wie sie etwa im Bad oder in der Küche herrscht – ihre Form behalten. Auch der Wärmeschutz ist eine Stoffeigenschaft, der Sie ein wenig Aufmerksamkeit schenken sollten. Mit Plissees lässt sich das Raumklima im sommer wie winters regulieren. Sommers schützen speziell beschichtete Plissees oder solche mit hohen Reflexionswerten davor, dass sich der Raum durch einfallendes Sonnenlicht mehr als nötig aufheizt. Winters haben Plissees, speziell Maße aber Wabenplissees, den gegenteiligen Effekt. Sie helfen, den Wärmeverlust übers Fenster abzumildern und tragen so gegebenenfalls auch zur Senkung Ihrer Heizkosten bei. Wenn Sie sich für einen Plisseestoff und die dazu passende Schienenfarbe entschieden haben, gehts annähernd technischen Details. Welche Plissee-Form benötigen Sie? Neben Plissees für Rechteckfenster, fertigen wir auch Dreiecksplissees und Plissees für Trapezfenster sowie Plisseeanlagen für Dachfenster verschiedener namhafter Hersteller sowie Plissees, die als Plafondanlagen im Wintergarten oder bei Dachverglasungen verwendet werden. In Anlehnung an Modell ist eventuell auch die Art der Montage verschieden. Für die Montage von rechteckigen Plissees bieten wir die verspannte Befestigung in der Glasleiste an, eine Option, die besonders häufig gewählt wird und bei der das Plissee seine Stärken besonders gut entfalten kann. Außerdem gern gewählt wird die Plissee Montage ohne Bohren mittels Klemmträgern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.